* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
    legalalien
   
    cc22

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   13.05.16 08:22
    Y3aCRV bvlupzofhrkn, [u






Schlaflosen Schweinehund

"Der Wecker klingelt in 5 Stunden und 42 Minuten!" sagt mein Handy. Shit. Eigentlich hatte ich mir heute einiges vorgenommen. Zuerst einmal eine halbe Stunde in die Folterkammer gehen, in welcher sich das Spinning-Rad nebst weiterer Foltergeräte dieser Art befindet. Nicht etwa, weil mir Sport so fürchterlich viel Spaß macht, sondern weil dreimal die Woche Sport zu meinem für das neue Jahr anberaumten Ernährungsprogramm gehört. Die halbe Stunde auf dem Fahrrad vor mich hin wackeln war allerdings die dritte, noch fehlende Einheit der letzten Woche. So viel dazu. Wie man sieht, nehme ich das Programm sehr ernst und bin vor Motivation kaum zu bremsen.Die Küche sieht wüst aus. Als hätte darin ein Tornado gewütet. Dabei habe ich mir nur ein Rührei gemacht.Im Wohnzimmer steht noch das Bügelbrett von gestern und ein paar Haufen schief zusammengelegte Wäsche, die ihren Weg ebenfalls noch nicht zurück an den angestammten Platz gefunden haben. Von der praktischen Seite gesehen, spare ich mir den weg zum Kleiderschrank, wenn ich jeden Morgen die Kleidung einfach vom Stapel nehmen. Von der optischen Seite sprechen wir lieber nicht. So langsam beginnt mich das schlechte Gewissen zu beuteln. Nichts von dem, was ich mir für heute vorgenommen habe, habe ich ansatzweise erledigt. Einen Werbeflyer für eine Veranstaltung soll ich mir auch noch bis Ende der Woche aus dem Ärmel schütteln. Freundschaftsdienst. Mehr als das Programm zu öffnen habe ich nicht zustande bekommen. Dafür aber meinen neuen Blog mit 2 Einträgen gefüttert und allerlei andere Blogs durchgelesen. Na immerhin bin ich jetzt up to date in bloglandcity. So kam ich auch dazu, die Website eines alten Blog-Freundes aufzusuchen. Er scheint mir sehr erfolgreich. Im Berufszweig, in dem ich sehr unerfolgreich war. Augenblicklich fühle ich mich wie der letzte Versager. Ein Versager mit einem riesengroßen inneren Schweinehund. Nicht mal genügend Schlaf werde ich diese Nacht tanken können. Ein Blick aus dem Fenster und ich sehe, dass bei den Nachbarn noch Licht brennt. Irgendwie beruhigt mich das. Immerhin brennt dort immer bereits wieder Licht, wenn ich aufstehe. Vielleicht gehört diese Familie aber auch zu den Menschen, die problemlos mit nur sechs Stunden Schlaf auskommen. Ich gehöre definitiv nicht dazu.
6.12.17 08:53
 
Letzte Einträge: Der Blog ist tot! Es lebe der Blog!


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung